23 Zeitlose Narzissen Zitate

Wer Narzissen liebt, liebt sie sehr. Und da Narzissensaison Wir haben uns gedacht, dass wir Ihnen einige der besten Zitate von Gärtnern, Schriftstellern, Künstlern und anderen Fans der Narzisse vorstellen möchten.

Wir haben die Zitate nach Themen geordnet. Manche Zitate sind volkstümlich, manche tiefgründig. Einige sind berühmt und viele sind versteckte Juwelen. Wir hoffen, Sie finden ein paar alte Favoriten und vielleicht auch ein paar neue.

Zitate über Narzissen


"Narzissen sind eine optimistische Blume und narrensicher."

-Tasha Tudor

"Ich habe nie so schöne Narzissen gesehen. Sie wuchsen zwischen den moosigen Steinen um sie herum und über ihnen; einige ruhten ihre Köpfe auf diesen Steinen, wie auf einem Kissen, vor Müdigkeit, und die anderen wälzten sich und tanzten..."

-Dorothy Wordsworth

"Picasso sagte, dass man eine Narzisse nicht erklären muss. Gutes Design ist praktisch für jeden verständlich. Man muss nie fragen, warum."

-Hugh Newell Jacobsen

"Ich frage mich, welcher Verschwender sich dazu entschlossen hat, die

So ein leuchtendes Gold unter meiner Fensterbank!

Ist es helles Gold? Glitzert es noch?

Gott segne mich! Es ist eine Narzisse!"

-Celia Thaxter, "März"

"Sie saßen auf der großen Veranda in Ingleside und genossen den Charme des Katzenlichts, die Süße der schläfrigen Rotkehlchen, die zwischen den dämmrigen Ahornbäumen pfiffen, und den Tanz einer böigen Gruppe von Narzissen, die gegen die alte, weiche, rote Backsteinmauer des Rasens bliesen."

-L.M. Montgomery, Regenbogental

"Ich wanderte einsam wie eine Wolke

Das hoch über Tälern und Hügeln schwebt,

Als ich auf einmal eine Menschenmenge sah,

Ein Heer von goldenen Narzissen;

Neben dem See unter den Bäumen,

Flatternd und tanzend in der Brise."

-William Wordsworth, "Ich wanderte einsam wie eine Wolke"

"Schöne Narzissen, wir weinen, um zu sehen

Du eilst so schnell davon;

Noch geht die Sonne früh auf

Hat seinen Mittag nicht erreicht.

Bleiben Sie, bleiben Sie,

Bis zum eiligen Tag

Ist gelaufen

Aber zum Abendlied;

Und nachdem wir gemeinsam gebetet haben, haben wir

Ich begleite dich."

-Robert Herrick, "An die Narzissen"

Narzisse Zitate über Freude


"Wenn eine Narzisse tausend Freuden wert ist, dann ist eine zu wenig".

-William Wordsworth

"Das Leben ist ein Hund und dann stirbt man? Nein, nein. Das Leben ist ein freudiger Tanz durch Osterglocken unter azurblauem Himmel und dann, was dann? Ich vergesse, was dann passiert."

-Edward Abbey, Der Fortschritt der Narren

"Und dann füllt sich mein Herz mit Freude

Und tanzt mit den Osterglocken."

-William Wordsworth, "Ich wanderte einsam wie eine Wolke"

"Ich erinnere mich daran, wie ich aus dem Fenster auf Rotbuds, Hartriegel, Narzissen, Schwertlilien und Pom-Pom-Büsche schaute und genau wusste, wie der Himmel aussehen muss - ein Frühlingstag in Kentucky."

-Shley Judd, Alles, was bitter und süß ist

"Andere Blumen brauchen Laub, um sie zu betonen, aber Narzissen können allein in einer Schale stehen, und ihr grünes und gelbes Kleid bringt den ganzen Frühling ins Zimmer. Ein Haus mit Narzissen darin ist ein erleuchtetes Haus - egal, ob draußen die Sonne scheint oder nicht. Narzissen in einer grünen Schale und lass es schneien, wenn es will."

-A.A. Milne, "Narzissen"," Nicht, dass es darauf ankäme

Zitate über Frühlingsnarzissen


Narzisse im langen Gras - Narzissen Zitate

"Ich habe gesehen, wie der April die Osterglocken brachte, das frühlingshafte Gras und den weichen, warmen Aprilregen."

-John Masefield, "Schönheit"

"Narzissen, die kommen, bevor die Schwalbe sich traut,

Und nimm die Winde des März mit Schönheit..."

-William Shakespeare, Das Wintermärchen

"In der Zeit der Narzissen (wer weiß

das Ziel des Lebens ist es, zu wachsen)

Vergiss das Warum, erinnere dich an das Wie".

-e.e. cummings, "in der zeit der narzissen (die wissen"

"Ich liebe Frühlingsblumen.Narzissen und Hyazinthen sind für mich die ultimative Blume. Sie sind die Essenz des Frühlings".

-Kirsty Gallacher

"Sie trug ihr gelbes Sonnenhütchen,

Sie trug ihr grünstes Kleid;

Sie wandte sich dem Südwind zu

Und knickste auf und ab.

Sie wandte sich dem Sonnenlicht zu

Und schüttelte ihren gelben Kopf,

Und flüsterte ihrer Nachbarin zu:

Der Winter ist tot."

-A.A. Milne, "Daffodowndilly"

"Es ist Narzissenzeit, und die Rotkehlchen schreien alle,

Denn die Sonne steht wie eine große Narzisse am Himmel;

Und wenn unten um Mitternacht die Eule ruft

zu-whoo!

Dann ist der runde Mond ja auch eine Narzisse.

Jetzt steigt der Saft bis zur Spitze des Astes auf,

Also, fröhlich meine Herren, es ist Narzissenzeit!"

-Clinton Scollard, "Narzissenzeit"

Zitate über das Leben und Narzissen


"Die alltäglichen Dinge, die unser Leben ausmachen, die Dinge, über die man Gedichte schreibt - Wolken, Narzissen, Wasserfälle - und was in einer Tasse Kaffee passiert, wenn die Sahne hineingeht - diese Dinge sind voller Geheimnisse, so geheimnisvoll für uns, wie es der Himmel für die Griechen war."

-Tom Stoppard, Arkadien

"Normalerweise muss man schon ein bisschen vom Leben gebeutelt werden, um den Sinn von Osterglocken, Sonnenuntergängen und ereignislosen schönen Tagen zu erkennen."

-Alain de Botton

"Was ist mit Realität gemeint? Sie scheint etwas sehr Sprunghaftes, sehr Unzuverlässiges zu sein - mal findet man sie in einer staubigen Straße, mal in einem Zeitungsfetzen auf der Straße, mal in einer Osterglocke in der Sonne. Sie erhellt eine Gruppe in einem Raum und prägt einen lockeren Spruch. Sie überwältigt einen, wenn man unter dem Sternenhimmel nach Hause geht, und macht die stille Welt realer als die Welt der Sprache - und dann ist sie wieder da, in einem Omnibus im Getümmel von Picadilly."

-Virginia Woolf, Ein Zimmer für sich allein

"Eine Reihe von Narzissen und roten Tulpen schmiegte sich an den Gehweg unter meinen Füßen. Verstreutes Unkraut lugte durch die Risse im Beton - eine Erinnerung daran, dass die Natur das letzte Wort hatte. Ganz gleich, wie viel die Menschen auch planierten oder bauten, alles war den Launen von Mutter Natur unterworfen."

-Pamela Crane, Ein Leben aus zweiter Hand

"Das Leben ist das größte Geschenk, das man sich vorstellen kann... Eine Narzisse, die durch die dunkle Erde zum Frühling drängt und irgendwie tief in ihren Wurzeln weiß, dass der Frühling und das Licht und der Sonnenschein kommen werden, hat mehr Mut und mehr Wissen über den Wert des Lebens als jeder Mensch, den ich kenne."

-Madeleine L'Engle, Camilla

Merkmal Bild: Depositphotos; Bild 1: Михаил Павленко

Der Floristenführer